Archiv
16.05.2015, 23:57 Uhr
CDU beantragt Konzept für öffentliche Toiletten
Barrierefreie Anlage fehlt in Attendorn
Die CDU Fraktion beantragt die Erstellung eines Konzeptes für öffentliche Toilettenanlagen in der Hansestadt Attendorn. Insbesondere ist in dieses Konzept neben den privaten „ netten“ Toiletten zumindest eine öffentliche, barrierefreie, d.h. auch für Rollstuhlfahrer geeignete Anlage einzubeziehen.
 Des Weiteren ist zu gewährleisten, dass mit Fertigstellung des Parkhauses „Feuerteich“ Besuchern und Gästen der Stadt eine adäquate, öffentliche Toilette in diesem Bereich zu Verfügung steht.

Begründung:

1) Die teilnehmenden Betriebe der „Nette Toilette“ verfügen über kein barrierefreies Angebot.

2) Der Bereich rund um den Feuerteich soll touristisch und auch für Besucher des Einzelhandels aufgewertet werden. Es soll vor dem Altstadteingang Nord die erste zentrale Anlaufstelle für Besucher entstehen; d.h. Gäste und Kunden werden vom Feuerteich aus die Stadt erkunden. Die Stadt sollte in diesem Bereich ihrer öffentlichen Daseinsvorsorge nachkommen; im Idealfall mit einer rollstuhlfahrergeeigneten Anlage.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon