Liebe Besucherin, lieber Besucher,

herzlich Willkommen auf unserer Homepage!

Auf diesen Seiten finden Sie unsere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Rat und Partei sowie Informationen zu aktuellen Themen sowie unsere Termine.

Wir laden Sie herzlich ein: Sprechen Sie uns an oder schreiben Sie eine E-Mail!
Ihre Meinung ist uns wichtig. Unter der Rubrik "Kontakt"  finden Sie verschiedene Möglichkeiten uns zu erreichen.
 
Viele Grüße

Sebastian Ohm                                     Wolfgang Teipel
Stadtverbandsvorsitzender                   Fraktionsvorsitzender



 
28.09.2016
Seit vielen Jahren arbeiten Mitglieder der Frauen-Union Attendorn im „Parteiübergreifenden Frauenarbeitskreis Attendorn“ mit, den die Gleichstellungsbeauftragte Marion Terschlüsen leitet. In diesem Jahr findet vom 22.-23.10.2016 die sechste „Attendorner Frauenmesse“ statt, zu der hiermit herzlich eingeladen wird. Aus dem auf der Homepage der Hansestadt Attendorn veröffentlichen Flyer sind Informationen zu den Ausstellerinnen, zum Rahmenprogramm und den Öffnungszeiten ersichtlich.

Näheres finden Sie hier.

weiter

28.09.2016
Ziel war diesmal der Rhein
Attendorn. Ihre letzte Tagesfahrt für dieses Jahr unternahm die CDU-Senioren-Union der Hansestadt am vergangenen Dienstag an den Rhein. Die 46 Attendornerinnen und Attendorner besuchten zunächst das Kloster Eberbach in der Nähe von Eltville.
Die für seinen Weinbau berühmte Zisterzienserabtei, die heute dem Land Hessen gehört, zählt mit seinen romanischen und frühgotischen Bauten zu den bedeutendsten Kulturdenkmaler Europas. Die im Original erhaltenen Bauten besitzen eine besonders künstlerische Qualität, was auch dazu führte, dass im Winter 1985/86 fast alle Innenaufnahmen zum Film „Im Namen der Rose“ hier gedreht wurden.
 
weiter

17.09.2016
25 Personen des CDU Stadtverbandes Attendorn waren zu Gast bei der Fa. Kirchhoff in Attendorn. Die Gruppe wurde von Arndt Kirchhoff gut gelaunt  begrüßt. Zuerst gab es ein kurzes Video mit ausführlichen Erläuterungen durch den Geschäftsführer Herrn  Westerhoff über das  Automotive Center Südwestfalen, dem sich eine Führung durch das Gebäude anschloss. Anschließend stellte Herr Kirchhoff kurz „sein“  Unternehmen vor und aus seinen Aussagen hörte man auch den Stolz heraus über das bisher Geschaffene. Nach einer Führung durch das Werk kam es anschließend zu einem ausgiebigen regen Austausch über die Probleme, die unsere heutige Industrie hat.
weiter

29.08.2016

Auf Einladung des CDU Ortsverbands Attendorn erkundeten 30 CDU Mitglieder und interessierte Bürger unter fachkundiger Leitung von Hettwich vom Himmelsberg die aktuelle und zukünftige Baustellensituation in der Attendorner Innenstadt.

 

Unter dem Motto "Attendorn - dreimalig einmalig: von twersen Autofahrern, gefährlichen (Bau-)Hütchenspielen und Geschäfte im Dornröschenschlaf" lud der CDU Ortsverband Attendorn ein, die Situation in der Innenstadt einmal durch eine andere Brille zu sehen. Die bekannte Attendorner Stadtführerin Hettwich vom Himmelsberg nahm die Herausforderung an und spitze an verschiedenen Orten in Attendorn die Fragen vieler Bürger pointiert und im besten Sinne politischen Kabaretts zu und hielt so allen Teilnehmern den Spiegel vor.

 

Während der Führung und beim anschließenden CDU Stammtisch hatten alle Teilnehmer die Möglichkeit mit dem neu gewählten Kreisvorsitzenden Jochen Ritter ins Gespräch zu kommen, der sich extra aus Olpe auf den Weg gemacht hatte um sich über die Entwicklungen in Attendorn zu informieren.

 

Weitere Informationen zur Innenstadtentwicklung sind auf der Homepage der CDU Attendorn unter www.cdu-attendorn.de abrufbar.

weiter

05.08.2016

Mit Neuigkeiten über aktuelle Themen der Bundespolitik startete der traditionelle Grillabend der CDU  im YRCA Waldenburg.

Dr. Matthias Heider, der zusammen mit seiner Ehefrau Antje teilnahm nutzte die Zeit zwischen Grillvorbereitungen und Bufett-Eröffnung für eine kurze Information über die derzeitigen Aktivitäten im Bundestag. Auch der Kreisvorstand der Frauen Union war vertreten, um lt. Ursula Stuff, Vorsitzende,  „mal ohne Arbeit“ einen geselligen Abend zu verbringen.
weiter

01.08.2016
CDU Attendorn mit vor Ort
Innovationen für das Auto kommen aus dem Sauerland: Das durfte der heimische CDU Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Heider bei einem Besuch der Firma Gebrüder Dingerkus Attendorn (GEDIA) feststellen, einem erfolgreichen mittelständischen Attendorner Unternehmen. „Der regelmäßige Austausch mit unseren mittelständischen Unternehmen im Sauerland ist für meine Arbeit in Berlin sehr wichtig“, betonte Dr. Heider, der im Wirtschaftsausschuss im Bundestag für die Union für die Automobilwirtschaft zuständig ist. Begleitet wurde Heider von Vertretern der CDU Attendorn.

weiter

29.07.2016
Die CDU Fraktion im Rat der Hansestadt Attendorn hat beantragt, dass Thema „Kino in Attendorn“ in der nächsten Sitzung der Stadtverordneten zu behandeln. Grund dafür sind die anhaltenden Diskussionen in der Attendorner Bevölkerung, aber auch die fehlenden Informationen seitens des Bürgermeisters.
weiter

23.07.2016
Am Mittwoch, 03.  August 2016, laden die Frauen Union und der Stadtverband der CDU Attendorn die Mitglieder um 18.00 Uhr zu einem gemütlichen Grillabend am Biggesee in den Yacht- und Ruderclub Attendorn in Waldenburg ein. 


Pro Person ist ein Kostenbeitrag von EURO 14,50 für das Grillbufett mit Fleisch, Salaten und Brot zu zahlen.
weiter

20.07.2016
Aussagen von Pospischil sorgen für Irritationen bei der CDU

„Ein Bürgermeister ist natürlich kein Zauberer. Er kann kein Kino herbeizaubern, wenn sich kein Betreiber dafür findet. Aber die Chancen, die wir haben, müssen wir konsequenter nutzen.“ Mit dieser Aussage hatte Christian Pospischil im Wahlkampf für sich geworben. „Daran erinnere ich ihn jetzt gerne, wo sich tatsächlich die Chance auf ein Kino in Attendorn ergibt“, sagt sich Sebastian Ohm, Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes.

„Es gibt einen Betreiber, der sogar 180.000 Euro von der Filmförderungsanstalt des Bundes bekommt. Das ist der Höchstbetrag, den die Filmförderungsanstalt vergibt. Eine solche Summe erhält man bestimmt nicht, wenn kein tragfähiges Konzept vorliegt“, ist sich der Christdemokrat sicher, dass die Pläne von Andre Lubba umsetzbar sind. „Und was macht der Bürgermeister? Der rudert öffentlich zurück. Nichts sei in trockenen Tüchern. Pospischil fürchtet sogar, dass durch die Förderzusage der Erwartungsdruck zu groß wird!“, schüttelt Ohm mit dem Kopf.
weiter

18.07.2016
Das Moschee und Kulturzentrum e.V. ist ein Teil von Attendorn und wir als Mitglieder fühlen uns auch als solche. Mit diesen Worten begrüßte der Vorsitzende Ahmet Özdemir sowie dessen Stellvertreter Güner Avci und Geschäftsführer Ismet Coskunsu die Anwesenden der CDU Attendorn. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch das Gebäude wurden alle Räumlichkeiten in Augenschein genommen und deren Nutzung und die damit verbundenen Zusammenhänge erläutert.
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband Attendorn  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 34998 Besucher