Erweiterung der Basketballanlage an der Wiesbadener Straße

Mehrheitsfraktion verhindert Erweiterung der Basketballanlage an der Wiesbadener Straße; Teilumsetzung konnte erzielt werden

06.12.2020, 19:24 Uhr | Attendorn
Bild Privat
Bild Privat

Mit einer knappen Mehrheit von 8:7 Stimmen hat die derzeitige Mehrheitsfraktion im Attendorner Stadtrat die von der CDU beantragte Erweiterung der Basketballanlage an der Wiesbadener Straße verhindert. Uli Selter und Markus Harnischmacher hatten für die CDU beantragt, einen zweiten Basketballkorb aufzustellen, die Beleuchtung zu verbessern und weitere Sitzgelegenheiten zu installieren.

In zahlreichen Gesprächen vor Ort hatte sich der Wunsch der regelmäßigen Spieler klar herauskristallisiert, die Anlage durch einen weiteren Korb, bessere Beleuchtung und weitere Sitzgelegenheiten zu verbessern. Dieser Wunsch stieß bei Uli Selter und Markus Harnischmacher auf offene Ohren, die derzeitgen Mehrheitsverhältnisse im Stadtrat führten jedoch dazu, dass nur ein Teil der Wünsche umgesetzt werden konnte.

 „Wir hätten uns sehr gewünscht, dass unser Antrag in allen Punkten zur Umsetzung gelangt wäre. Leider folgten die Stadtratsmitglieder der anderen Fraktionen der Vorlage der Verwaltung keinen weiteren Basketballkorb vorzusehen!“, so Markus Harnischmacher von der CDU-Fraktion.

Zumindest den letzten beiden Antragspunkten konnte entsprochen werden. Die Verwaltung wurde beauftragt, weitere Möglichkeiten der Beleuchtung an dieser Stelle zu überprüfen und zwei Sitzbänke aufzustellen.

„Wir werden hier an dieser Stelle buchstäblich „am Ball“ bleiben! Für uns ist es ausgesprochen wichtig weiter im engen Kontakt mit den Menschen vor Ort zu sein, um deren Wünsche in weiteren Gesprächen zu erfahren und dann in die Politik zu tragen“, argumentierten Uli Selter und Markus Harnischmacher.